Flaming 4 – NRW Flyball Cup Sieger 2019


Zurück von einem unserer ersten „Highlights“ im Jahr 2019 dem „20 Jahre Quickstep“ Flyball-Turnier, vom 04.-05.05.2019, in Borken (NRW). Dieses Turnier ist etwas Besonderes für uns gewesen, nicht nur, dass es fast 400 km entfernt in Nordrhein-Westfalen stattgefunden und unser befreundetes Team 20-jähriges Jubiläum gefeiert hat, nein, es war mit Belgiern, Franzosen und Holländern auch international besetzt. Die Campingfläche war gut, das leibliche Wohl wurde auch rundum gut versorgt und die Party am Samstagabend wurde auch dankend und ausgiebig angenommen (nur 200 Cocktails waren einfach zu wenig *g*). Am Samstagmorgen starteten wir – für unsere Verhältnisse sehr ungewöhnlich – in der 4ten Division (sonst fast immer 1ste Division). Dank der sehr starken und schnellen Besetzung heute aber mal nicht. Ziel dieses Turnieres war es nicht nur mal andere, internationale Teams zu sehen, sondern wir wollten einiges ausprobieren für die anstehende EFC (Europmeisterschaft im Flyball). So starteten wir am Samstag in vier Rennen mit unseren geplanten Hunde-Kombinationen und es lief so rund und gut, dass wir ausreichend Punkte für den 1. Platz am Samstag sammeln konnten. Hunde wie Menschen überzeugten einfach. Am Sonntag konnten wir uns im DE (Double Elemination) durch den 1. Platz vom Samstag ein Rennen sparen und starteten erst später. Auch an diesem Tag hatten wir bestimmte Kombinationen in Hinblick auf die EFC geplant und auch eingesetzt. Auch dies erwies sich als „guter Schachzug“ und so konnten wir ungeschlagen bis ins Finale einziehen.
Das Finale war ein emotionales und sportliches Highlight. Unser Gegner die „Fantastic 4“ sind ein starkes Team, zeitlich sind sie uns aber unterlegen. Wie es im Sport mit Strategie nunmal passieren kann, verloren wir hier das Finale und es ging für uns ins Re-Finale (im Flyball gibt es eine „Second Chance“, wenn man ungeschlagen ins Finale gekommen ist). Jetzt hieß es Nerven behalten. Die Hunde-Kombination wurde noch einmal umgestellt und wir verloren die ersten beiden Läufe leider auch wieder… Es stand 0:2 in einem „best of five“ Rennen. Wir hatten also nur eine Chance, wir mussten die nächsten DREI Läufe alle gewinnen, komme was wolle. Ich als Trainer sprach dem Team noch einmal Mut zu, man solle die Nerven behalten und zeigen was wir können… Und was soll ich sagen? Dieses Team machte mich so dermaßen stolz, dass ich beim Schreiben schon wieder Tränen in den Augen habe… Wir lieferten drei absolut perfekte Bilderbuchläufe ab, es funktionierte alles, die Hunde waren perfekt, die Menschen behielten die Nerven und zeigten wie gut sie wechseln können und wir haben das Re-Finale GEWONNEN! Und nicht nur das, ein neuer Teamrekord von 18,46 Sekunden wurde auch gleich noch aufgestellt, sowie der Sieg über den NRW Flyball Cup 2019. Wahnsinn!!! Ich war fertig mit den Nerven und brach erst einmal in Tränen zusammen. Wie kann ein Team einen Menschen nur so stolz machen? Vielen Dank für ein unvergessliches, tolles und sehr schönes Wochenende, an das Gastgeberteam Quickstep und natürlich an das gesamte Team der Flaming 4!
Tim Böhmert

Facebookgoogle_plusmailFacebookgoogle_plusmailby feather

Comments

Kommentare