Longieren


Beim Longieren läuft der Hund außen um einen Kreis, während der Mensch sich innerhalb des Kreises aufhält.

Longoeren (71).jpg_bearbeitet-1 (800x533)

Der Hund lernt auf Sprache, später auf Sichtzeichen seines Menschen zu reagieren, also auf Distanz auf die Signale seines Menschen zu achten.

Longoeren (107) (800x533)
Beim Longieren wird der Hund körperlich und geistig ausgelastet.

Longoeren (65) (800x533)

Wenn ihr Interesse am Longieren habt, euer Hund mindestens 12 Monate alt ist und über einen Grundgehorsam verfügt, dann könnt ihr freitags ab 16:00 Uhr zur Erstinformation auf den Hundeplatz kommen, oder besser vorab bei Birgit Kinsinger alles Wichtige abklären!

Da Longieren anfänglich relativ zeitintensiv ist, ist die Übungsgruppe auf fünf Teilnehmer begrenzt, bis die Basics vermittelt sind. Im Anschluss an die Beginner findet die freie Übungsgruppe ab ca. 17:30 Uhr statt.

Was braucht ihr:

  • Jede Menge Leckerchen
  • eine ca 2 m lange, dünne Leine
  • wer mit dem Klicker arbeitet, kann diesen mitbringen
  • ein Spielzeug

Ansprechpartner : Birgit Kinsinger Tel.: 0174 3737350